Hacker knacken Baby-Cam!

Hacker knacken Babycam!

29.04.2014 > 00:00

© www.14news.com

Was für ein schreckliches Szenario!

Marc Gilbert aus Housten im US-Bundesstaat Texas war gerade mit dem Abwasch beschäftigt, als ihn seltsame Geräusche aus dem Zimmer seiner kleinen Tochter aufhorchen ließen.

Er war sich sicher, eine fremde Männerstimme zu hören, die mit der Zweijährigen sprach.

Der geschockte Vater erinnert sich "ABC News" gegenüber: "Ich wusste sofort, dass etwas nicht in Ordnung ist."

Gemeinsam mit seiner Frau wollte Marc Gilbert nach dem Rechten sehen, schon vor der Tür des Kinderzimmers der Schock! Ein fremder Mann traktierte das kleine Mädchen mit obszönen Beschimpfungen.

Die Eltern stürmten in das Zimmer, aber dort war niemand. Nur das Kind schlummerte selig in seinem Bettchen.

Nur die von den Eltern zur Sicherheit der Kleinen installierten Babycam war noch im Kinderzimmer. Und auf einmal drehte sich die Kamera zu Marc Gilbert und seiner Gattin um und eine männliche Stimme beschimpfte die fassungslosen Eltern aufs Übelste.

Das Paar war komplett überfordert, der junge Vater erzählt: "Ich zog sofort den Stecker und versuchte zu begreifen, was passiert ist."

Ein unbekannter Hacker hatte das Sicherheitssystem des WLAN-Routers geknackt und sich so Zugriff auf die Babycam verschafft.

Router und Babycam waren zwar geschützt, allerdings hatte sich Marc Gilbert auf die Standard-Passwörter verlassen. Ein Fehler, wie er jetzt weiß, kurze oder besonders häufig verwendete Passwörter sind für Hacker leicht zu knacken.

Familie Gilbert wird in Zukunft auf die Babycam verzichten, auch wenn es mittlerweile deutlich sichere Modelle zu kaufen gibt.

Der Familienvater hat sein Vertrauen verloren: "Ich glaube nicht, dass wir es jemals wieder anschließen werden."

Lieblinge der Redaktion