Halle Berry: Prügel an Thanksgiving

Halle Berry: Prügel an Thanksgiving

23.11.2012 > 00:00

Halle Berry feierte Thanksgiving wohl im Krankenhaus - ihr Verlobter prügelte sich mit ihrem Ex-Mann. Die "Cloud Atlas"-Schauspielerin wollte am Donnerstag eigentlich nur mit ihrer Familie Thanksgiving feiern, die Festivitäten wurden jedoch durch eine Auseinandersetzung mit ihrem Verlobten Olivier Martinez und Berrys Ex-Mann Gabriel Aubry verhindert. So berichtet das Magazin "TMZ" jetzt, dass Aubry die gemeinsame Tochter Nahla bei Berry vorbei bringen wollte, damit die Vierjährige die Feiertage mit ihrer Mutter verbringen könne. Auf der Auffahrt des Hauses fingen sich Aubry und Martinez nach einer kurzen Unterhaltung plötzlich an zu prügeln, woraufhin Berry ihre Tochter ins Haus brachte und anschließend die Polizei rief. Sowohl Martinez als auch Aubry mussten ins Krankenhaus, während Gabriel mit einigen Nackenverletzungen und einer gebrochenen Hand davon kommt, zog sich Aubry Berichten zufolge eine gebrochene Rippe, Gesichtsverletzungen und eine ernsthafte Kopfverletzung zu. Angeblich soll der Vorfall dazu geführt haben, dass eine einstweilige Verfügung gegen Aubry erwirkt wurde, die ihm verbietet, sich näher als 90 Meter an Berry, Olivier oder Nahla zu bewegen. Seit ihrer Trennung 2010 tragen Berry und Aubry einen langwierigen Sorgerechtsstreit um Nahla aus. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion