Halle Berry taucht ihre Brust in Guacamole

Halle Berry taucht ihre Brust in Guacamole

25.01.2013 > 00:00

Halle Berry hat für ihre Rolle in dem Film "Movie 43" nicht nur den Regisseur mit ihrer Furchtlosigkeit überrascht - sie hing ihre Brust in eine Schale Guacamole. Die Schauspielerin, die für den Film "Movie 43" eine Frau mimt, die mit ihrem Partner in einem Restaurant "Wahrheit oder Tat" spielt, hatte für die Szene einige abenteuerliche Ideen, wie Regisseur Peter Farrelly in einem Online-Chat der Seite "Reddit" verrät: "Ich war sehr nervös, sie zu treffen, weil ihre Szene so schockierend ist und ich hatte Angst, dass sie am Set plötzlich die Kurve kratzen würde", erinnert sich Farrelly. "Aber sie blieb nicht nur, sondern sie dachte, dass die Szene zu lahm wäre und wollte sie etwas aufpeppen." Dabei ist die 46-Jährige äußerst kreativ geworden, so der Regisseur: "Unter anderem hat sie ihre nackte Brust in eine Schale mit Guacamole gehängt. Es war toll mit ihr zu arbeiten." Die Komödie zog auch andere bekannte Schauspieler an, etwa Hugh Jackman, Emma Stone und Naomi Watts. "'Movie 43' ist die härteste nicht jugendfreie Komödie aller Zeiten. Die Schauspieler waren definitiv erschrocken, als sie das Drehbuch gelesen haben. Aber genau das hat sie auch angezogen", erklärt Farrelli die vielen Hollywood-Stars in seinem Film. "Hugh Jackman, Halle Berry und Kate Winslet hatten noch nie die Gelegenheit, es so weit zu treiben." Der Film läuft seit Donnerstag in den deutschen Kinos. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion