Halle Berry verzichtet komplett auf Schmerzmittel

Halle Berry verzichtet komplett auf Schmerzmittel

07.03.2012 > 00:00

Halle Berry hält nichts von Drogen und nimmt noch nicht einmal Schmerzmittel, weil ihr solche Dinge "Angst einjagen". Die Schauspielerin, die sich Ende September des vergangenen Jahres fünf Knochen des Fußes gebrochen hatte, verzichtete trotz großer Schmerzen auf die Einnahme von Schmerzmitteln. Wie sie in der Sendung "Exclusiv Weekend" verrät, hält die Schöne nämlich weder etwas von Drogen noch von Tabletten und erklärt: "Ich bin Diabetikerin und habe immer ein sehr solides Leben geführt, ich habe nie geraucht und nur selten Alkohol getrunken. Als ich mir den Fuß gebrochen habe, wollten sie mir Schmerzmittel geben, aber das habe ich abgelehnt. Ich habe Angst vor solchen Dingen." Dabei, so gesteht der "Monster Ball"-Star, sei der Fuß noch immer nicht vollständig verheilt und bereite ihr noch immer Probleme. "Ich habe diese Fußverletzung nun seit sechs Monaten. Ich bin falsch aufgetreten und habe mir fünf Knochen im Fuß gebrochen. Drei davon waren nach einem Monat noch nicht geheilt, das hat ganz schön lange gedauert. Aber jetzt bin ich schon wieder fast fit", beteuert sie und fügt hinzu: "Ich danke dem lieben Gott, dass er Rollstühle erfunden hat, die erleichtern mir gerade das Leben." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion