Halle Berry will ihre Filmkarriere aufgeben

Halle Berry will ihre Filmkarriere aufgeben

27.11.2012 > 00:00

Halle Berry sorgt sich so sehr um das Wohl ihrer Tochter Nahla, dass sie angeblich ihre Karriere als Schauspielerin aufgeben will. Die "Cloud Atlas"-Darstellerin überlegt derzeit anscheinend, ihre Karriere zu beenden, um mehr Zeit für ihre Tochter Nahla zu haben. Ein Insider verrät dem Magazin "RadarOnline", dass sie so auch die Paparazzi los werden will: "Nachdem ihr das Gericht verboten hat, nach Frankreich zu ziehen, glaubt sie, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als aufzuhören", verrät der Informant. "Es erscheint zwar übertrieben, aber Halle weiß nicht, was sie sonst machen kann, um die Magazine davon abzuhalten, über sie zu berichten." Berry hatte geplant, mit ihrem Verlobten Olivier Martinez nach Frankreich zu ziehen, da dort die Paparazzi-Gesetze härter sind, allerdings entschied ein amerikanisches Familiengericht, dass Berry mit Nahla nicht außerhalb des Landes wohnen dürfe, da Nahlas Vater Gabriel Aubrey ansonsten in seinem Besuchsrecht eingeschränkt wäre. Besonders der Streit zwischen Berry und Aubrey sei ein weiterer Faktor, der die Schauspielerin zur Aufgabe ihrer Karriere zwinge, die bereits die Auswahl ihrer Filmrollen in den letzten Jahren verringerte, um weniger Medienaufmerksamkeit zu bekommen: "Sie dachte, dass weniger Filme auch dafür sorgen würden, dass sie nicht mehr so ein Ziel der Paparazzi wird, aber mit dem ganzen Drama ihres Privatlebens ist das nicht passiert." Angeblich denkt die Aktrice schon seit einiger Zeit über die schwere Entscheidung nach, doch wie der Insider gesteht, ist diese gar nicht so einfach: "Sie ist einfach von Natur aus Schauspielerin und hat sogar einen Oscar gewonnen, es wäre also hart, einfach so aufzuhören." Erst letzte Woche wurde Aubrey festgenommen, nachdem er und Martinez in eine Prügelei gerieten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion