Hamburger S-Bahn-Maurer posten Making-of-Video!

Hamburger S-Bahn-Maurer posten Making-of-Video!

14.07.2015 > 00:00

© NOFUGAZI.ORG/Screenshot

Öffentliche Verkehrsmittel mit Graffiti zu verzieren ist auf Dauer langweilig. Also wurde in Hamburg zur Abwechslung im April eine S-Bahntür einfach zugemauert. Hamburg, der Hamburger Verkehrsverbund, Fahrgäste und die Polizei standen vor einem Rätsel. Nun haben sich die S-Bahn-Maurer gemeldet und auf Video ein Making-of-Video von ihrer Aktion gepostet.

Darin ist zu sehen, dass die Täter höchst professionell ans Werk gehen. In aller Seelenruhe werden die Steine zur S-Bahn gebracht, der Mörtel wird angerührt und schließlich wird die Mauer errichtet. Um dem Clip etwas mehr Unterhaltungswert zu verleihen, werden zusätzlich einige Reaktionen verdutzter Fahrgäste festgehalten, die eher irritiert auf die zugemauerte Fahrgasttür reagieren.

Hinter der Aktion soll das Graffiti-Kollektiv Moses & Taps stecken. Die Künstler treten immer wieder mit ihrem "Konzept-Vandalismus" an die Öffentlichkeit und erregen so ihre gewünschte Aufmerksamkeit. Die Bundespolizei gibt sich dem "Hamburger Abendblatt" gegenüber allerdings nicht unbedingt kunstinteressiert: "Wir werden uns das Video, das die maskierten U-Bahn-Maurer zeigt, sehr intensiv anschauen. Damit haben wir neue Anhaltspunkte für die Fahndung, die wir nun noch einmal forcieren werden, um den Tätern auf die Spur zu kommen."

Möglicherweise wird die Aktion noch ein böses Nachspiel haben.

Lieblinge der Redaktion