Seit kurzem ist das Gesicht von Mischa Barton unnatürlich aufgeschwemmt - aber woran liegt's?

Hamsterbacke

06.10.2011 > 00:00

© GettyImages

Warum Mischa Barton zuletzt so füllig im Gesicht war, ist nicht klar. Während die einen darauf spekulieren, dass nichts weiter als eine Weisheitszahn-OP dahinter steckt, schwören andere auf übermäßigen Alkoholkonsum...

Wenn der Zahnarzt einem einen Weisheitszahn mopst, ist es eher Regel als Ausnahme, dass man eine dicke Backe bekommt und im Anschluss an die Mini-OP verblüffende Ähnlichkeit zu einem Hamster aufweist.

Warum Mischa Barton im Gesicht gerade so füllig aussah? Nicht ganz klar, denn während einige Bekannte des Stars gegenüber der "Daily Mail" verlauten ließen, dass die Schwellung im Gesicht darauf zurückzuführen sei, dass der Schauspielerin im Juni ein Weisheitszahn gezogen wurde und sie schlecht auf die verabreichten Antibiotika reagiert habe, fürchten andere etwas ganz anderes: Sie machen übermäßigen Alkoholkonsum für Mischas aufgedunsenes Gesicht verantwortlich! "Ihre Freunde versuchen ihr klar zu machen, dass sie damit aufhören muss, aber sie hört nicht zu. Das Trinken schwemmt sie fürchterlich auf", so ein Bekannter. "Nach dem Feiern stürzt sie sich auf fettiges Fastfood. Sie hungert den ganzen Tag, dann giert sie nach Junkfood."

Unwahrscheinlich wäre die Sache mit dem Alkohol nicht: Ende 2007 geriet Mischa schon einmal in die Schlagzeilen, weil sie unter Alkoholeinfluss Auto gefahren war...

Lieblinge der Redaktion