Im Urlaub ist Harald Glööckler ziemlich spendabel

Harald Glööckler: 50 Euro für zwei Räucherstäbchen

30.04.2013 > 00:00

© VOX/Ralf Jürgens

Harald Glööckler und sein Lebensgefährte Herr Schroth haben sich nach mehr als zwanzig gemeinsamen Jahren endlich verlobt. Wer den schrillen Designer kennt, der kann sich vorstellen, dass ein Glas Champagner zur Feier der Verlobung nicht ausreicht.

Und tatsächlich. Das frisch verlobte Paar macht stattdessen lieber Urlaub an einem der exotischsten Orte der Welt nämlich in Thailands Hauptstadt Bangkok. Von Romantik ist dort aber zunächst wenig zu spüren. Denn in der Millionenstadt ist es nicht nur laut und voll, sondern auch noch ziemlich stickig.

Umso begeisterter ist Glööckler deswegen wohl auch von dem Besuch einer thailändischen Tempelanlage. "Es ist schon sehr beruhigend", kommentiert er die Atmosphäre des heiligen Ortes und überlegt zwischenzeitlich sogar, zum Buddhismus überzutreten.

Ganz so weit kommt es dann zwar nicht, ein Andenken an die anscheinend so anregende Tempelluft will sich der Designer aber nicht entgehen lassen. Für die zwei Räucherstäbchen, die deswegen in seine Tasche wandern, spendet er dem Tempel nach eigener Aussage ganze 50 Euro eine bevorstehende Traumhochzeit macht anscheinend ziemlich spendabel.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion