Harald Glööckler äußert sich zu den Vorwürfen

Harald Glööckler: Des Mode-Kaisers neue Haare!

17.06.2013 > 00:00

© Imago / Future Image

Ja, er hat es getan! Harald Glööckler (48) ist durchaus für seine Eitelkeit bekannt, doch einem Schönheitseingriff an seinem Kopf hat er bisher widerstanden. Doch nun hat er es gewagt und sich Haare transplantieren lassen.

Der Grund dafür ist ein ganz einfacher: Schon viel zu lange litt der Mode-Kaiser unter seinen Geheimratsecken. Bereits als Kind war zu erkennen, dass sich seine Stirn immer mehr dem Hinterkopf nähert - und das nervte Harald Glööckler.

Also begab er sich vor sieben Wochen nach Istanbul in eine der besten Kliniken für Haartransplantation. Dort wurde ihm Haar vom Hinterkopf entfernt und vorn und mittig auf dem Kopf zur Verdichtung eingepflanzt. Das muss sich nun festigen und wird in drei bis vier Monaten auch selbstständig weiter wachsen. Insgesamt wurden 3.400 so genannte Grafts verpflanzt - so viel wurde bisher noch nie auf so engem Raum verdichtet. Harald Glööckler ist bereits jetzt sehr zufrieden.

Der Eingriff war mit 4.000 Euro zwar nicht ganz preiswert, doch endlich braucht Harald Glööckler nicht mehr auf Mützen zurückgreifen, um seine werdende Glatze zu verstecken. Und auf die Dauer wird ihn die Haartransplantation einiges an Geld sparen - denn bisher hat er Unmengen für Perücken, Haarteile und Extesions ausgegeben, verbrachte Stunden beim Friseur.

Der Mode-Kaiser ist definitiv stolz auf seine neue Haarpracht und peinlich sind ihm derartige Beauty-Eingriffe so oder so nicht. "Sein Haus lässt man ja schließlich auch renovieren", sagt er im Interview mit "bild.de". Nun kann sich Harald Glööckler wieder ganz seinen neuen Mode-Kollektionen widmen und braucht sich keine Sorgen um sein Spiegelbild machen, denn so wie es jetzt ist, gefällt es ihm sehr gut.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion