Nach seiner Eisdusche wirkt Harald Glööckler etwas irritiert...

Harald Glööckler: Leichte Verwirrung nach Eisdusche

22.08.2014 > 00:00

© Getty Images

Eigentlich halten die Promis zu Anfang ihrer Challenge eine kleine Ansprache - aus gutem Grund, wie sich jetzt zeigte...

Denn Harald Glööckler stellte sich wagemutig der Eisdusche, aber die Kälte hat ihn wohl mehr als nur ein bisschen irritiert. Aber von Anfang: Ausgestattet mit einem plustrigen, roten Trainingsanzug steht der Pompöös-Designer auf einem Balkon. Auf einen heruntergezählten Countdown hin tritt ein Mann ganz in Schwarz gekleidet auf den Plan, in der Hand eine glänzende Schüssel mit Wasser.

Glööckler bewegt sich kaum vom Fleck, schreit nur kurz auf, schüttelt sich leicht. Er nominiere Kena Amoa (Moderator bei RTL), Joachim Llambi und Micaela Schäfer für die... Ja, für was eigentlich? "Für die Eis... Jetzt habe ich es vergessen...", stammelt der Designer. " Wie heißt das? Eis-Challenge? Ja? Nein. Ja?" Gott sei Dank flüstert ihm Jemand hinter der Kamera den richtigen Namen ein. "Mein Gehirn ist schon weg. Alles eiskalt", zeigt Harald Glööckler Selbstironie.

Noch mit wohltemperiertem Körper hatte Glööckler zuvor eine Message an seine Fans aufgenommen, in der er ihnen noch einmal die Icebucket Challenge und ihren karitativen Zweck erklärt. Da ist der kleine "Ausfall" doch zu verschmerzen!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion