Harald Glööckler macht sich frei

Harald Glööckler: Nackt und am Boden

27.02.2013 > 00:00

© MyStyle / Bauhaus / Facebook

Das ist ja wirklich - skandalööös!

Mode-Designer Harald Glööckler (47) macht sich frei und räkelt sich splitterfasernackt auf dem Fußboden. Glücklicherweise bedeckt zumindest ein Handtuch seinen Intimbereich...

Was soll die Nackedei-Aktion? Hinter den freizügigen Bildern steckt eine Werbekampagne des Baumarkts "Bauhaus". Um für den edlen Parkettboden "My Dream" zu werben, legt sich Harald Glööckler auf selbigem nieder...

Der schrille Modeschöpfer hat ja auch keinen Grund, seinen Luxus-Körper zu verstecken: Immerhin steckt eine Menge Geld in seinem Body. Rund 100.000 Euro soll Harald Glööckler für Schönheitsoperationen ausgegeben haben. "Mein Körper ist ein Gesamtkunstwerk", schwärmt der Paradiesvogel. Und daran soll jetzt die ganze Welt teilhaben...

Ab dem 5. März hängen die Plakate mit dem nackten Glööckler übrigens bundesweit aus. Na, das sind ja wahrhaft pompööse Aussichten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion