Harald Schmidt freut sich aufs "Supertalent"

Harald Schmidt freut sich aufs "Supertalent"

04.09.2012 > 00:00

Harald Schmidt möchte bei "Das Supertalent" die Fetzen fliegen sehen - er wird sich die Sendung nicht entgehen lassen. Der Entertainer, der ab heute mit seiner "Harald Schmidt Show" auf dem Bezahlsender Sky zu sehen ist, hat im Gespräch mit "Spiegel Online" verraten, dass er sich auf die kommende Staffel der Sendung "Das Supertalent" freut. Auf Thomas Gottschalk angesprochen, der ab dem 15. September in diesem Jahr zum ersten Mal in der Jury der Sendung zu sehen ist, erklärt Schmidt: "Ich glaube ja, die Branche ein bisschen zu kennen, ich glaube zu wissen, was Alphatiere sind, und ich glaube auch zu wissen, was ein Bundes-Alphatier ist. Und da kann ich nur sagen: Als Kunde freue ich mich wahnsinnig auf das, was da kommt." Er hoffe, so der Altmeister der spitzzüngigen Unterhaltung, dass sich Gottschalk und Mit-Juror Dieter Bohlen, nicht immer einig sind und frotzelt: "Ich will da ja nicht irgendwelche Talente gefördert sehen." Harald Schmidt hat dem Nachrichtenmagazin aber auch verraten, dass er eigentlich ein ganz umgänglicher Typ ist. Schmidt, der für seine scharfe Zunge berüchtigt ist, enthüllt im Gespräch mit der Publikation auf potentielle Mitarbeiter angesprochen: "Nach außen hin heißt es immer 'Oh Gott, wie kann man es aushalten?', aber intern ist es absolut umgänglich. Kein Mobbing - weil es ja auch keine Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Ich bin kein Mensch, der auf Konflikt aus ist. Dafür bin ich viel zu bequem." © WENN

Lieblinge der Redaktion