"Harry Potter"-Star Tom Felton: "Miley Cyrus wäre bei Slytherin!"

"Harry Potter"-Star Tom Felton: "Miley Cyrus wäre bei Slytherin!"

23.01.2015 > 00:00

© gettyimages

Die gesamte Geschichte um Harry Potter wäre wohl völlig anders verlaufen, hätte ihn der sprechende Hut von Hogwarts nicht dem Haus Gryffindor zugeteilt. Wäre der Zauberer zu Ravenclaw, Hufflepuff oder gar Slytherin gekommen, so hätte er sich nie mit Hermine und Ron angefreundet und alles wäre anders gekommen.

Die vier Häuser der Zauberschule Hogwarts stehen für unterschiedliche Eigenschaften, Philosophien und Talente. Einer, der sich bestens mit den nötigen Merkmalen auskennt, ist der "Harry Potter"-Star Tom Felton, der den schleimigen Bösewicht "Draco Malfoy" verkörpert hat.

Er hat daher in einem Interview mit "huffingtonpost" verschiedene Promis den vier Häusern zugeordnet was teilweise für echte Lacher sorgt!

Kim Kardashian würde Tom Felton ohne Zweifel zu Slytherin stecken, genauso wie Justin Bieber. Über ihn sagt er: "Er muss sich zu mir nach Slytherin gesellen. Er ist ein kleiner Bad Boy." Auch Miley Cyrus hätte Tom gerne in seiner Nähe und schickt sie daher ebenfalls zu Slytherin.

Taylor Swift und Ariana Grande würde der Schauspieler zu Gryffindor stecken vor allem weil er weiß, dass letztere ein großer Fan ist! Auch Taylors Ex-Freund Harry Styles sollte nach Feltons Meinung in das berühmte Gryffindor-Haus. Ob der "Shake it Off"-Sängerin dieser Vorschlag gefallen würde?

Kim Kardashian wird von ihrem Liebsten jedenfalls getrennt. Kanye West eignet sich laut "Draco Malfoy" am ehesten für das Haus Hufflepuff! Die SchauspielerinGwyneth Paltrow schickt er wegen ihrer Loyalität zu Ravenclaw.

Mit diesen Promis könnten wir uns glatt einen weiteren Band über die Hogwarts-Schule vorstellen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion