"Harry Potter"-Star Waylett angeklagt

"Harry Potter"-Star Waylett angeklagt

12.10.2011 > 00:00

"Harry Potter"-Star Jamie Waylett ist jetzt in Zusammenhang mit den Londoner Unruhen vom August angeklagt worden. Dem 20-Jährigen, der in der Filmreihe den fiesen "Vincent Crabbe" spielte, wird vorgeworfen einen Brandsatz im Stadtteil Chalk Farm geworfen zu haben. Außerdem soll er eine Flasche Champagner während der Plünderung eines Supermarktes geklaut haben. Zudem kommt noch eine Anklage wegen des Anbaus von Cannabis-Pflanzen. Als Polizisten Waylett zu Hause verhaften wollte, stießen sie nämlich auf 15 Cannabis-Pflanzen im Schlafzimmer des Schauspielers. Jamie Waylett muss sich am 11. November vor Gericht verantworten. Bereits 2009 wurde er für den illegalen Anbau von Cannabis-Pflanzen zu 120 Sozialstunden verknackt. Deshalb könnte die Strafe bei einem neuerlichen Verfahren härter ausfallen. Als Folge der Vorfälle wurden Szenen mit Waylett aus dem zweiten Teil von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" bereits herausgeschnitten. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion