Schock für die US-Fans! Was passiert mit Burns und Smithers?

Harry Shearer: Simpsons-Sprecher verlässt die Serie

15.05.2015 > 00:00

© FOX TV

Für amerikanische Simpsons-Fans brechen harte Zeiten an. In Deutschland tat man sich schon schwer, als Anke Engelke die Stimme von Marge Simpson nach dem Tod von Ur-Stimme Elisabeth Volkman übernahm.

Nun brechen in den USA aber gleich zahlreiche bekannte Stimmen weg. Harry Shearer lieh insgesamt 23 Charalteren seine Stimme, darunter: Mr. Burns, Mr. Smithers, Rektor Skinner Dr. Hibbert, Reverend Lovejoy, Ned Flanders, Lenny, Scratchy und noch viele mehr.

Allerdings ist Shearer, trotz seiner 71 noch topfit und hatte wohl auch selbst keine Absichten auszusteigen. Über Twitter verkündet er, dass man ihn rausgeworfen habe. Es ist offenbar zu einem Streit über Vertragsdetails gekommen.

"Das alles, weil ich etwas wollte, was wir sonst immer hatten: Die Freiheit auch andere Dinge zu tun", schreibt er weiter auf Twitter und deutet damit an, dass die Gerüchte, die TMZ vermeldete richtig sein könnten. Das US-Portal meldete kürzlich, es habe Probleme wegen Werbedeals gegeben, die Shearer gerne angenommen hätte, aber nicht durfte.

Noch nie standen so viele Charaktere der Simpsons ohne Stimme da. Zudem wurde in den USA noch nie eine Stimme ersetzt. Wann immer ein Sprecher verstarb oder die Serie verließ, starben meist auch die Charaktere. Im Fall von Harry Shearer müssten die Macher allerdings halb Springfield auslöschen.

Bei so vielen wegfallenden Charakteren könnte die Serie selbst durch Shearers Rauswurf in Gefahr sein.

Lieblinge der Redaktion