Harry Styles steht nicht auf Männer

Harry Styles ist nicht bisexuell

30.07.2013 > 00:00

© Getty Images

Harry Styles (19) ist zurzeit wohl der Teenie-Schwarm schlechthin. Kein Wunder, als Mitglied der Boyband "One Direction" und seinem bubihaften Charme bringt Harry alles mit, um jungen Mädels gehörig den Kopf zu verdrehen.

Trotz seines Status als Frauenliebling, kursierten in den Medien immer wieder Gerüchte darüber, dass der Sänger wohl möglich bisexuell oder schwul sei. Und das obwohl Harry mit Taylor Swift oder Kimberly Stewart einige der heißesten weiblichen Stars Hollywoods datete. Jetzt meldet sich Harry allerdings selbst zu Wort. In einem Interview mit der britischen GQ zeigte sich der Reporter ziemlich direkt und fragte nach, was es mit den Gerüchten um eine Liebelei und einem Moderator namens Nick Grimshaw auf sich hätte. "Wir daten nicht, nein. Wir sind nur Freunde", dementierte Styles die Gerüchte um seine männliche Romanze. Sein Interviewpartner allerdings wollte es ganz genau wissen und fragte mutig: "Also bist Du nicht bisexuell?". Vermutlich hätten nicht viele Promis so offen und unverkrampft geantwortet, wie Harry. Der gab sich nämlich ganz locker. "Bisexuell? Ich? Ich denke nicht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das nicht bin", antwortete der Musiker.

So, so, "ziemlich sicher" klingt zwar nicht, als wären Harrys Ansichten diesbezüglich bereits in Stein gemeißelt, aber für den Moment können wohl alle weiblichen Boyband-Fans aufatmen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion