Katja Riemann versucht verzweifelt dem Kritik-Hagel zu entgehen..

Hat Katja Riemann Facebook "kaputt" gemacht?

21.03.2013 > 00:00

© WENN.com

Dass Katja Riemann ihre Schuld am Shitstorm gegen sie nicht einsieht, war klar.

Wie sie aber argumentiert, ist fast schon lächerlich.

Schuld an der Eskalation während des Interviews bei "Das!" gibt sie dem Moderator und dem verantwortlichen Sender NDR.

In einem offenen Brief versucht sich Katja Riemann zu rechtfertigen.

"Kann es sein, dass die schiere Existenz einer Person polarisiert? Sind schlechte Nachrichten die besseren Nachrichten?", fragt die Riemann.

"Gibt es Verhaltenskodexe in öffentlichen Formaten, die mit der Abwesenheit von Wahrhaftigkeit zu tun haben? Wo bleib der Humor inmitten von Sattheit?", fragt die Schauspielerin weiter.

Anworten gibt es natürlich keine.

Dazu kommt sie mit fadenscheinigen Ausreden.

Immerhin habe sie niemals ihr Facebookprofil gelöscht, die Server wären einfach nur abgestürzt nach der Flut von bösen Kommentaren.

Ja, ja! Wenn man bedenkt, dass Katja Riemann nicht mal 1000 Fans bei Facebook hatte und die Server jeden Tag Millionen Kommentare ohne größere Ausfälle verarbeiten, dann wirkt dieses Argument reichlich seltsam. Aber vielleicht hat Frau Riemann es ja wirklich geschafft und nicht nur den NDR-Moderator, sondern auch die Facebook-Server in die Knie gezwungen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion