Lea Michele war alleine im Urlaub

Hat Lea Michele Cory Monteith vor seinem Tod verlassen?

18.07.2013 > 00:00

© Twitter.com/ms_Lea_michele

Das Blatt hat sich gewendet! Zuerst wurde gemunkelt, dass Cory Monteith (†31) und Lea Michele (26) zwar Probleme wegen seiner Drogensucht hatten, doch die Liebe trotz alledem stark war, so stark, dass sie heiraten und sogar eine Familie gründen wollten.

Doch nun kommt eine ganz andere und noch tragischere Geschichte auf den Tisch.

Angeblich hat Lea Michele Cory Monteith kurz vor seinem Tod am 14. Juli 2013 verlassen. Sie hat seine Sucht nicht mehr länger mit ansehen können.

Mit einer Freundin flog sie ein paar Tage nach Mexiko. Auch Cory gönnte sich eine Auszeit: in Kanada bei seinen Freunden. Ein Ausflug, von dem er nicht zurückkehrte. In der Nacht vom 13. zum 14. Juli feierte er mit seinen Kumpels, ging dann allein in sein Hotelzimmer und verpasste sich die tödliche Dosis Heroin.

Mit dem Wissen von einer Trennung kommt die Frage auf, ob der Cocktail aus Alkohol und Heroin vielleicht nicht zufällig so hoch dosiert ausfiel, er vielleicht sogar sterben wollte, weil ihm plötzlich der letzte Halt fehlte.

Am 17. Juli wurde Cory Monteith im Kreise seiner Familie und seiner Freundin Lea Michele aufgebahrt und dann eingeäschert.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion