Wird Taylor Swift bald eine Kennedy?

Hat sich Taylor Swift in Justin Bieber verguckt?

13.02.2013 > 00:00

© Getty Images

Das ist gar nicht gut. GAR NICHT GUT!

US-Medien berichten, dass Taylor Swift nach der Trennung von Teenie-Schwarm Harry Styles bereits Interesse an einem noch größeren Teenie-Schwarm haben soll. Und zwar Justin Bieber!

Um alle Gründe aufzuzählen, die gegen diese Verbindung sprechen, fehlen uns eindeutig Platz und Zeit. Deshalb muss der wohl größte "Lass es sein"-Grund reichen: Justin Biebers Ex Selena Gomez zählt zu den engsten Freundinnen von Taylor Swift.

Und da anzunehmen ist, dass auch Taylor Swift weiß, dass man nie den Ex der besten Freundin datet, hoffen wir, dass es sich bloß um ein Gerücht handelt.

"Taylor hat das Gefühl, Justin sei eine gute Partie. Sie ist schon seit Jahren in ihn verknallt", berichtet ein Insider der Seite "showbizspy".

Selena soll fürchten, dass sie nun wirklich zusammenkommen könnten.

Taylor Swift soll ihr zwar versichert haben, dass sie nur Freunde seien, aber Selena soll das nicht beruhigt haben.

Im Moment sollen Justin und Taylor bereits in regem SMS-Kontakt stehen.

"Taylor sagt, weil auch er ein Superstar ist, weiß Justin als einziger wie ihr Leben aussieht. Justin versteht sie und sie findet das unglaublich romantisch", plauderte ein Insider aus,

Wir hoffen dennoch, dass es sich bloß, um ein Gerücht handelt. Die Songs "I knew you were trouble" und "We are never ever getting back together" brauchen keine Fortsetzungen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion