Heidi Klum: PR-Panne bei ihrer Unterwäsche-Kollektion?

Heidi Klum: Nackte Tatsachen vor Haustüre der Queen

16.03.2015 > 00:00

© Instagram / heidiklumintimates

Wie weit muss man gehen, um sogar in den Augen von Heidi Klum zu freizügig zu sein? Drei Models haben das am Wochenende herausgefunden. Sie posierten in ihrer Intimates-Unterwäsche vor dem Buckingham Palace. "Das ist so geschmacklos!", fanden die Fans.

Das fand auch die Model-Mama nicht mehr gut: "Ich bin fast vom Stuhl gefallen, als ich das gesehen habe!", schrieb sie auf Facebook zum skandalösen Foto: "Wer hat das getan? Nicht ich! #nichtcool"

Am Wochenende stellte Heidi Klum ihre Kollektion in London vor. Wie die Dessous schließlich vor die Haustüre der Queen kamen, ist unklar. Dabei waren sie nicht nur dort, sondern posierten auch vor dem London Eye und Piccadilly Circus.

Einige bezweifeln, dass Heidi Klum von dieser Aktion wirklich nichts wusste. Als die Wogen wegen der Hintern vor dem Palast hochgingen, distanzierte sie sich davon, so die Kritiker. Denn der Werbe-Profi weiß: Alles, was einen ins Gespräch bringt, ist gut. Ein Fan kommentierte Heidi Klums Post mit: "So entrüstet? Fällt leider schwer, das zu glauben...."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion