Heino macht die Schotten dicht

Heino macht die Schotten dicht

01.06.2012 > 00:00

Heino hat sein Café in Bad Münstereifel nun endgültig geräumt. Der Schlagersänger hat die Türen seines kultigen Cafés nun endgültig abgeschlossen. Wehmütig sagte er gegenüber der Boulevardzeitung "Bild": "Das tut weh. An meinem Café hängen wunderbare Erinnerungen." Seine Karriere als Gastronom ist mit dem Schließen der Einrichtung jedoch noch nicht beendet, kündigt der 73-Jährige an und verspricht: "Ich mache ein neues Café im Kurhaus auf, das hoffentlich auch erfolgreich wird." Heino hatte sein Café in Bad Münstereifel vor fast 16 Jahren eröffnet und mit den Jahren zur Pilgerstätte seiner Fans gemacht. Den anreisenden Busgesellschaften wurde Haselnusstorte und Kaffee kredenzt. Nachdem eine Investorengemeinschaft das Haus, in dem die Gaststätte des Sängers lag, gekauft hat, wird nun künftig Mode in dem Laden verkauft. Gemeinsam mit dem Schlagerbarden zogen auch mehrere Goldene Schallplatten, Trophäen und Erinnerungsfotos des Sängers aus, die nun in seinem neuen Café eine neue Bleibe finden werden. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion