Heino: Von der Jury-Bank ins Dschungelcamp?

Heino spricht über sein erstes Mal

07.03.2015 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Heino (76) plaudert aus dem Nähkästchen: In seiner Autobiografie "Mein Weg" gewährt der Schlagersänger intime Einblicke in sein Privatleben.

Auch sein Liebesleben thematisiert der "DSDS"-Juror, berichtet von Seitensprüngen, Ehedramen - und seinem ersten Sex.

Den hatte Heino 1958 mit einer jungen Dame namens Karin: "Sie war eine Vollgranate! Lange Beine, blondes Haar, blaue Augen. Sie war 16, ich 19. Es war für uns beide das erste Mal. Wir schwebten auf Wolke sieben", zitiert die "Bild" aus Heinos Buch.

Die beiden verlieren sich aus den Augen, Heino heiratet Sekretärin Henny. Mit ihr zeugt er sein erstes Kind, Sohn Uwe (55). 1962 folgt die Scheidung. Doch Heino bleibt nicht lang allein: Von 1965 bis 1978 ist er mit Lilo verheiratet. Die betrügt er 1969 mit Jugendliebe Karin.

Die Romanze bleibt nicht ohne Folgen. Jahre später gibt es ein Wiedersehen: "Erst im Jahr 1976 stand Karin vor meiner Tür, mit einem kleinen blonden Mädchen an der Hand. Ich hatte sie auf unser Haus zukommen sehen, und als ich das kleine Mädchen entdeckte, fiel bei mir ganz schnell der Groschen. Das Kind war mir wie aus dem Gesicht geschnitten! Vor lauter Schreck flüchtete ich mit meinem Schwiegervater erst einmal in den Garten."

Heino erkennt die Vaterschaft an, zahlt fortan Unterhalt für Tochter Petra. Die nimmt sich 2003 im Alter von 34 Jahren das Leben.

Heinos wilde Jahre enden Silvester 1977. Im Skiurlaub verbringt der Schlagerstar seine erste Liebesnacht mit Hannelore: "Glücklich tanzten wir in das neue Jahr. Als wir händchenhaltend vor Hannelores Zimmer standen, war uns klar, dass wir diese Nacht nicht allein verbringen wollten. Nach all den Monaten der Sehnsucht, des Wartens, endlich! Diese erste gemeinsame Nacht war wunderbar. Hannelore sollte meine Frau werden - und ich würde sie nie wieder hergeben!"

Heino hat Wort gehalten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion