Helena Fürst: Jetzt rastet sie aus Eifersucht völlig aus!

Helena Fürst und Ennesto Monte: Das steht in dem PR-Vertrag!

07.12.2016 > 12:30

© Facebook/ Helena Fürst

Helena Fürst und Ennesto Monté zelebrierten in der Öffentlichkeit ihre Liebe. Doch das war vorerst nur PR, es bei Helena dann wirklich gefunkt hat.

Helena Fürst bekam dafür Geld, um Ennesto Monte bekannt zu machen. Dafür dachten sie sich eine Beziehung aus. Doch dann verliebte sich die ehemalige TV-Anwältin wirklich in den Schlagersänger und der PR-Vertrag wurde aufgelöst.

„Ich bin froh, dass nun alles raus ist. Es war für mich ein Experiment, um zu zeigen, wie schwer es für normale Menschen ist, ohne prominente Unterstützung bekannt zu werden. Am Ende hatte ich ein schlechtes Gewissen und habe dieses Spiel nicht mehr ertragen. Ich will jetzt einfach nur noch Musik machen“, sagte Ennesto Monte gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Der Vertrag sah vor, wie viele Auftritte die beiden als Paar haben, was mit den Medien besprochen werden darf und das Sex-Geschichten absolut tabu sind.

Und was sagt Helena Fürst dazu? „Ich habe mich bei dem ersten Ebay Treffen sofort in Ennesto verliebt. Um ihn sicher wieder sehen zu können, habe ich mit ihm den PR Vertrag damals erstellt. Ich hab ihm meine Gefühle nach kurzer Zeit gestanden und wir haben den Vertrag beidseitig aufgelöst. Um eine echte Beziehung aufzubauen. Soviel ich weiß sind wir ein Paar und zwar ein sehr glückliches, was die Bild da mehr weiß. Es tut mir auch für meine Fans leid dass ich zu diesem Mittel (PR Vertrag) gegriffen habe, aber in der Liebe ist jedes Mittel erlaubt. Ich hoffe ihr versteht mich“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite.

 
TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion