Helene Fischer: Der Gedanke an Schlager brachte sie zum Weinen!

Helene Fischer: Der Gedanke an Schlager brachte sie zum Weinen!

15.10.2014 > 00:00

© Ronny Hartmann/Getty Images

Bei Helene Fischer denkt man automatisch an Schlager. Sie hat das jedoch wohl mal anders gesehen.

Ganze zwei Biografien sind gerade über die "Atemlos"-Interpretin erschienen. Sie selbst hatte dabei allerdings ihre Finger nicht im Spiel. Dementsprechend sei es dahingestellt, ob die Informationen, die darin zu finden sind, tatsächlich so glaubhaft sind.

So steht beispielsweise in "Helene Fischer die exklusive Biografie", dass die Freundin von Florian Silbereisen zuerst gar nicht begeistert von der Idee war, sie solle Schlager singen, sie soll sogar angefangen haben zu weinen.

In dem Buch heißt es: "Damals war jener Moment noch nicht lange her, als sie an dem Weg gezweifelt hatte, den man ihr vorgeschlagen hatte, sogar bei dem Gedanken an eine Zukunft in der Welt des Schlagers in Tränen ausgebrochen war."

Tatsächlich ist es so, dass Helene Fischer ausgebildete Musicaldarstellerin ist. Es könnte durchaus sein, dass sie ursprünglich vor hatte, die Bühnen der Welt auf andere Art und Weise zu erobern. Allerdings dürfte sie sich mittlerweile mit ihrer Karriere als Schlagersängerin arrangiert haben, es läuft ja nicht schlecht für sie.

Eventuelle Zweifel am Anfang dürften nun endgültig beseitigt sein.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion