Helene Fischer: Gefährliches Spiel mit ihrem Leben

17.09.2017 > 11:00

In ihrer neuen Show will Helene Fischer wirklich alles geben. Obwohl sie starke Schmerzen hatte, ließ sie die Proben nie ausfallen. Besonders eine waghalsige Trapez-Nummer sorgt nun allerdings für große Sorge bei den Fans.

Obwohl die 33-Jährige mit dem berühmten Cirque du Soleil zusammenarbeitet, gibt es keine Garantie für ihre Sicherheit. Was passiert, wenn das Seil reißt oder die Bühnentechnik versagt? In der Vergangenheit kam es immer wieder zu tödlichen Unfällen, doch davon will Helene nichts wissen. „Ich habe mit dieser Show bewusst eine Herausforderung gesucht. Jetzt ist die richtige Zeit dafür. In zehn Jahren möchte ich so eine Show vielleicht nicht mehr machen“, erklärt sie.

Hoffentlich weiß die Sängerin, wie groß das Risiko ist. „Es ist gefährlich“, erklärt Bernhard Paul (Chef des Zirkus „Roncalli“) gegenüber Neue Post. „Die Angst, dass etwas Schlimmes passiert, ist sogar bei den Profi-Artisten immer im Hinterkopf. Man braucht Gottvertrauen. Meine Tochter Lili ist ja selbst Meisterin der Lüfte und ich habe bei jedem Auftritt Angst um sie.“

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion