Helmut Berger: Keine Lust auf Kakerlaken

Helmut Berger: Keine Lust auf Kakerlaken

18.12.2012 > 00:00

Helmut Berger isst längst nicht alles - er hat nicht vor, sich im Dschungel seine Extraportion Eiweiß abzuholen und möchte lieber keine Kakerlaken essen. Der Schauspieler, der im Januar in den australischen Dschungel einziehen und dort als Kandidat der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu sehen sein wird, zeigt sich angesichts seiner Mitstreiter kritisch. Gegenüber der Online-Seite des "Spiegel" wettert Berger nun gegen die anderen Kandidaten, die schon bald mit ihm zwischen Kakerlaken und Regenwürmern mit ihrem Schicksal hadern können. "Die sind alle nicht normal. Außer mir. Ich bin der Einzige, der die Realität sieht. Ich habe die Welt gesehen, ich war in Kenia auf Safari, kenne São Paulo in- und auswendig!" Weiter zeigt sich Berger angesichts seines künftigen Speiseplans verhalten erfreut und betont, die Maden und Kakerlaken, die den Kandidaten für gewöhnlich dargeboten werden, seien nichts für ihn. "Die sollen mich mal kennenlernen!", kündigt er gegenüber den Show-Verantwortlichen an. Neben Helmut Berger wird im Januar unter anderem auch der Sänger Patrick Nuo in den australischen Dschungel ziehen und auch die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Fiona Erdmann darf sich in wenigen Wochen über eine Auszeit im Dickicht freuen. © WENN

Lieblinge der Redaktion