Der Altkanzler war Trauzeuge bei dem "Ja"-Wort seines Anwalts

Helmut Kohl: Trauzeuge bei Homo-Ehe!

22.07.2013 > 00:00

© AFP/Getty Images

Lange hat man nichts mehr von Altkanzler Helmut Kohl gehört. Der 83-Jährige hat sich in den letzten Jahren mit seiner zweiten Ehefrau Maike Kohl-Richter weitestgehend zurückgezogen.

Doch für seinen Anwalt und guten Freund Stephan Holthoff-Pförtner (64), reiste er extra an den bayerischen Tegernsee. Dort fand nämlich dessen Hochzeit mit den Juristen Klaus Sälzer (54) statt.

Holthoff-Pförtner verteidigte Kohl Ende der neunziger Jahre auch in der CDU-Spendenaffäre, seitdem verbindet die beiden eine enge Freundschaft. Ehrensache, dass Helmut Kohl nicht nur Gast, sondern sogar Trauzeuge bei dem Ja-Wort war. "Ich habe es - gerade auch menschlich - für einen guten Freund sehr gern getan", verriet der Altkanzler der Deutschen Presse-Agentur. Dass die Homo-Ehe besonders in der CDU sehr umstritten ist, war da nur nebensächlich.

Extra für den 83-Jährigen wurden die Feierlichkeiten von dem Trauungszimmer im ersten Stock in den Lesesaal im Erdgeschoss verlegt, da der Ehrengast schon seit längerem im Rollstuhl sitzt.

Ein weiterer Trauzeuge war übrigens Außenminister Guido Westerwelle, der selbst seit drei Jahren in einer eingetragenen Partnerschaft mit Michael Mronz lebt.

Lieblinge der Redaktion