Herbert Grönemeyer war genervt von dem Fotografen.

Herbert Grönemeyer schlägt Reporter

22.12.2014 > 00:00

© getty

"Seit zweieinhalb Jahren habe ich wieder eine Beziehung. Eine sehr glückliche", verrät Herbert Grönemeyer im Interview mit dem Stern.

Natürlich ist das Interesse groß daran, wen Grönemeyer so lange vor der Öffentlichkeit versteckt hielt. Und so witterten die Fotografen von Hans Paul Media ein gutes Geschäft, als es hieß, Herbert Grönemeyer sei mit seiner Freundin am Flughafen Köln/Bonn.

Doch der hat kein Interesse daran, mehr aus seinem und dem Privatleben seiner Freundin preiszugeben. Die Fotografen versuchen es trotzdem, bis dem "Mensch"-Sänger der Kragen platzt, wie ein Video von VIP.de zeigt.

"Fuck off!", sagt er in die laufende Kamera des rückwärts laufenden Fotografen. "Fuck off, habe ich gesagt!", sagt er nochmal und reißt die Kamera runter.

"Herr Grönemeyer, was wollen Sie? Was soll der Scheiß?", fragt der Fotograf. Ganz im Unrecht ist er nicht. Herbert Grönemeyer darf rein rechtlich als öffentliche Person an einem öffentlichen Platz fotografiert werden. Bei der Freundin sieht das anders aus. Und die verteidigt Grönemeyer wütend.

Einen weiteren Fotografen schlägt er mit seiner Umhängetasche. "Ich bin privat hier, du Affe", flucht er.

Ob die Fotografen nun im Recht waren oder nicht, so wie es aussieht wird einer der Fotografen den Sänger wohl wegen Körperverletzung anzeigen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion