Herzogin Kate bekommt eine Mini-Rock-Verbot.

Herzogin Kate: Gefährliche Keime in ihrem Krankenhaus

27.04.2015 > 00:00

© Getty Images

Die Geburt des royalen Babys wurde wirklich generalstabsmäßig geplant: Die Geburtsstation im Lindo Wing des St. Mary's Hospital ist seit Wochen vorbereitet auf Herzogin Kates (33) Niederkunft. Doch jetzt gibt es in dem Krankenhaus offenbar einen Zwischenfall, mit dem niemand gerechnet hätte...

Angeblich sollen sich in der Klinik, in der auch Baby George (22 Monate) zur Welt kam, multiresistente Keime ausgebreitet haben. Acht Patienten sollen sich bereits infiziert haben. Eine komplette Abteilung musste sogar geschlossen werden.

"Es gibt eine massive Reinigungsaktion. Es gibt keine Anzeichen, dass die Keime auch andere Abteilungen befallen können. Aber das Timing könnte wirklich nicht schlechter sein", verriet ein Insider gegenüber der britischen Zeitung "Mirror".

Auch ein Kliniksprecher bestätigte: "Unglücklicherweise entwickelten drei Patienten lokale Infektionen."

Gut für Herzogin Kate: Der Lindo Wing liegt ein Stück vom Hauptgebäude entfernt. Die Wahrscheinlich, dass die gefährlichen Keime auch dort auftreten, dürfte also gering sein. Dennoch dürfte sie bei der bevorstehenden Geburt ein mulmiges Gefühl haben...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion