Das royale Baby wird streng bewacht

Herzogin Kate: Höchste Sicherheitsstufe für Baby George!

31.07.2013 > 00:00

© Samir Hussein / WireImage / Getty Images

Das royale Baby hat nicht nur in Windeseile das Leben seiner Eltern auf den Kopf gestellt - sondern auch das der britischen Polizisten.

Sage und schreibe 50 Wachleute sollen nämlich vor dem neuen Anwesen von Herzogin Kate (31) und Prinz William (31) in der Grafschaft Norfolk stehen, um den kleinen Prinz George zu beschützen. In dem idyllischen Steinhaus "Anmer Hall" wollen die jungen Eltern nämlich in Kürze einziehen und ihr Kind aufziehen.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, sollen die bewaffneten Einheiten rund um die Uhr für die Sicherheit des kleinen Prinzen garantieren. Immerhin zeigte sich schon vor der Geburt ein ehemaliger Leibwächter von Lady Di besorgt, dass der künftige Thronfolger zum Ziel von Entführern werden könnte. Bei einem solchen Polizeiaufgebot dürfte das jedoch ziemlich schwierig werden.

Anscheinend hat die Sicherheit des royalen Babys sogar einen höheren Stellenwert als die der Queen. Die Guards, die den Landsitz in Sandringham bewachen, sind nämlich eigentlich für Elizabeth II. zuständig. Dann kann der kleine Prinz ja zumindest unbesorgt in dem großen Garten toben, wenn er größer ist...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion