Musste Herzogin Kate mit Wehen in die Klinik gebracht werden?

Herzogin Kate: Mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus?

27.02.2015 > 00:00

© GettyImages

Große Sorge um das royale Baby: Herzogin Kate (33) soll mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein!

Wie US-Medien berichtet, soll die werdende Mutter auf einmal starke Schmerzen gehabt haben, als sie alleine zu Hause war. "Sie war außer sich", verriet ein Insider dem "Star Magazine". "William war nicht da und sie machte sich große Sorgen wegen der Schmerzen."

In der Klinik wurde dann jedoch Entwarnung gegeben. "Die Schmerzen heißen nicht unbedingt, dass das Baby zu früh kommt, aber sie können ein Warnhinweis sein." Nach einem Tag im Krankenhaus wurde sie inzwischen wieder nach Hause entlassen.

Ganz glatt läuft die Schwangerschaft anscheinend nicht: Nach ihrer heftigen Hyperemesis gravidarum in den ersten Monaten war dies nun bereits die zweite Komplikation.

Der Palast hat den Vorfall allerdings nicht bestätigt. Stattdessen wurde jetzt verkündet, dass Herzogin Kate am 11. März ihren letzten öffentlichen Auftritt vor der Geburt haben wird.

Wenn alles nach Plan läuft, soll ihr zweites Baby Anfang April das Licht der Welt erblicken - etwas früher als ursprünglich gedacht...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion