Hilton "am Boden zerstört" über Johnsons Tod

Hilton "am Boden zerstört" über Johnsons Tod

05.01.2010 > 00:00

Paris Hilton ist am Boden zerstört über den Tod von Casey Johnson. Die 30-jährige Johnson & Johnson-Erbin wurde gestern früh tot in ihrem Zuhause in Los Angeles gefunden und Hilton gehörte zu den Ersten, die sich über die Tragödie äußerten. Hilton zur US-Zeitschrift "Life & Style": "Ich bin am Boden zerstört, diese Nachricht zu hören. Ich kenne Casey, seit ich ein Baby war. Sie hatte ein großes Herz und war eine gute Freundin. Ich bin so traurig, ich will es nicht glauben. Ich spreche ihrer Familie und den Menschen, die ihr nahe standen, mein Beileid aus." Die Hilton-Schwestern standen Johnson so nahe, dass Paris' Schwester Nicky Patentante von Johnsons dreijähriger Adoptivtochter Ava wurde. Die Polizei von Los Angeles hat bestätigt, dass sie glauben, dass der Tod eine "natürliche" Ursache hatte, und dass ein Verbrechen nicht vermutet wird. Toxikologische Tests werden noch durchgeführt. © WENN

Lieblinge der Redaktion