Hör mal, wer da hämmert: Was macht Nachbar Wilson?

Hör mal, wer da hämmert: Was ist aus Nachbar Wilson geworden?

24.12.2013 > 00:00

© Facebook

Kummer und Sorgen waren bei Nachbar Wilson Wilson Jr. gut aufgehoben: Wenn einer aus der Familie Taylor ein Problem hatte, ging er einfach in den Garten. Dort wartete meist schon der nette Wilson. Viel bekam mein bei "Hör' mal, wer da hämmert" allerdings nicht von ihm zu sehen. Der Zaun war so hoch, dass lediglich seine Augen und sein Hut zu sehen waren.

Das reichte aber auch, um sich einen guten Rat abzuholen. Erst am Ende der achten Staffel wurde die Figur Wilson gelüftet und der Schauspieler Earl Hindmann zeigte sein wahres Gesicht.

Doch wer war Earl? 1942 kam der Darsteller in Arizona zur Welt. Die Schauspielerei interessierte ihn von Anfang an. Ob als Detektiv Bob in der Serie "Ryan's Hope", als Donley im Film "Kojak: It's Always Something", oder als Pericles in der Serie "Hercules" - Earl tobte sich aus. 1991 kam dann die wohl sympathischste Rolle: Wilson Wilson Jr. bei "Hör' mal, wer da hämmert".

Als Nachbar blieb er der Serie bis zum Schluss erhalten und mauserte sich heimlich und still zum Liebling der Sitcom.

Nun war der Schauspieler bekannt - doch viele neue Rollen brachte ihm das nicht. 2003 gab es eine Reunion der "Hör' mal, wer da hämmert"-Darstellern.

2003 war allerdings auch das Jahr, in dem Ear Hindmann an den Folgen von Lungenkrebs gestorben ist. Er hinterlässt seine Frau Molly McGreevy und zwei Kinder.

So einen Nachbar hätte sich wohl jeder gewünscht.

Lieblinge der Redaktion