Nie wieder Bunny-Blondchen

Holly Madison: Krasser Style-Wandel der Hugh Hefner-Ex

08.10.2014 > 00:00

© instagram Holly Madison

Es ist eines der ungeklärten Mysterien, warum genau sich junge attraktive Frauen an den greisen Playboy-Mogul Hugh Hefner hängen und in einer polygamen Beziehung mit ihm Leben.

Ob es da wirklich nur ums Geld geht, konnte auch die Reality-Show "The Girls Of The Playboy Mansion" nicht beantworten.

Holly Madison galt lange Zeit als Hauptfreundin von Hefner neben Kendra Willkinson und Bridget Marquardt.

Nach mehreren Jahren als blondiertes Hefner-Anhängsel trennte sich Holly Madison 2008 von dem Nackt-Herrscher. Auch Kendra zog 2008 aus, Bridget folgte 2009.

All drei fanden ihr Glück nach Hefner und ließen ihre Zeit als Bunny hinter sich um eine Familie zu gründen. Besonders bei Holly hat sich nicht nur der Lifestyle, sondern auch der Look geändert.

Offenbar will sie die Playboy-Zeit weit hinter sich lassen und zeigt sich auf Instagram mit dunklen Haaren. Vorbei sind auch die Zeiten der tief ausgeschnittenen Glitzerkleidchen im Micaela Schäfer-Style. Im Mittelpunkt ihres Lebens steht nun nicht etwa ein Zigarre rauchender älterer Herr im Morgenmantel, sondern ihre Tochter Rainbow und das sieht man ihr selbst auch an.

"Ich wähle heute sehr genau aus, zu welchen Veranstaltungen ich gehe, denn es ist immer Zeit, die ich mit meiner Tochter Rainbow verbringen könnte. Ich kann nicht mehr dieser Wirbelwind sein, der jeder Nacht von Party zu Party zieht", sagt sie im Interview mit Mini.

So, wie sich die Leben der drei "Girls of the Playboy Mansion" entwickelt haben, scheint es, dass ihre Hefner-Zeit wohl nichts weiter als eine äußerst abstruse Jugendsünde war.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion