"Homeland"-Vater James Rebhorn († 65) erlag seinem Krebsleiden

„Homeland“-Star James Rebhorn ist tot!

24.03.2014 > 00:00

© Gettyimages

Erschütternde Nachricht für alle "Homeland"-Fans: James Rebhorn ist gestorben! Der Schauspieler aus Philadelphia spielte in der beliebten Politkrimiserie Frank, den Vater von Hauptfigur Carrie Anne Mathison (Claire Danes). Mit 65 Jahren erlag er jetzt seinem langjährigen Krebsleiden.

Schon Anfang der 1990er war das maligne Melanom, schwarzer Hautkrebs, bei dem Amerikaner festgestellt worden, trotzdem feierte der Charakterdarsteller mit Filmen wie "Der talentierte Mr. Ripley", "The Game", "Basic Instinct" oder "Der Duft der Frauen", aber auch zahlreichen Fernsehserien wie "Third Watch", "Law & Order", "Boston Legal" oder "White Collar" große Erfolge. Nachdem sich sein Zustand in den letzten Wochen dramatisch verschlechtert hatte, wurde er letzten Freitag ins Krankenhaus geliefert und starb in der Nacht zu Samstag. Rebhorn hinterlässt seine Frau und zwei Töchter.

Auf Twitter bekunden Kollegen wie der Regisseur Roland Emmerich ihr Bedauern: "So ein großes Talent und immer ein angenehmer Mitspieler."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion