Konsequent: TLC verbannt "Here Comes Honey Boo Boo" aus dem Programm

Honey Boo Boo: Mama June datet verurteilten Kinderschänder

24.10.2014 > 00:00

© getty / Police Georgia

Auf der einen Seite macht sich ein Gefühl von "Warum läuft der Kerl schon wieder frei rum?" breit. Auf der anderen Seite steht die Frage, wie eine Frau nur mit so einem Mann zusammen sein kann.

Das US-Portal TMZ enthüllt, dass die Mutter von Kinder-Schönheitskönigin Honey Boo Boo einen gewissen Mark McDaniel datet.

Der ist gerade aus dem Gefängnis entlassen worden. Er hat vor etwas über zehn Jahren ein achtjähriges Mädchen zu Oralverkehr gezwungen und saß bis vor Kurzem dafür ein.

Schon damals soll June Shannon etwas mit dem Sexualstraftäter gehabt haben. Kaum ist er aus dem Knast, geht die Liaison weiter. Aber die Geschichte wird noch schlimmer, noch absurder:

Bei dem damaligen Opfer soll es sich um eine Verwandte von June gehandelt haben. Derzeit ließe er sich obendrein von der mittlerweile durch TV-Shows gut verdienenden June aushalten und beschenken.

Der Sender TLC, der die Familien-Doku-Soap "Here Comes Honey Boo Boo" produziert ist im Angesicht dieser Neuigkeiten höchst besorgt. "TLC produziert derzeit keine Folgen von ''Here Comes Honey Boo Boo'. Wir sind äußerst besorgt wegen dieser neuen Informationen und überdenken derzeit die Zukunft der Serie."

Dabei ist er nicht der erste an June Shannons Seite, der wegen Sexualstraftaten verurteilt wurde. Auch ihre Ex-Freunde David Thompson und Michael Anthony Ford saßen wegen sexualverbrechen an Kindern ein. Und das, wo June Shannon selbst vier Töchter hat.

Bekannt wurde die US-Familie um Mama June und Honey Boo Boo durch die Reality-Show "Toddlers and Tiaras" ("Kleinkinder und Krönchen"). Dabei ging es um Schönheitswettbewerbe für Kleinkinder.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion