Hugh Grant entschuldigt sich für Divenauftritt

Hugh Grant entschuldigt sich für Divenauftritt

17.12.2012 > 00:00

Hugh Grant hat sich bei dem TV-Moderator Jon Stewart entschuldigt bei einem Auftritt in dessen Show "The Daily Show", soll sich der Brite wie eine Diva verhalten haben. Der "Notting Hill"-Star wurde kürzlich von Comedian und Moderator Jon Stewart als einer der schlimmsten Gäste bezeichnet, die er jemals in seiner Nachrichtenshow "The Daily Show" zu Gast hatte. Wie die Publikation "Third Beat Magazin" berichtet, erzählte Stewart seinem Kollegen Stephen Colbert: "Die ganze Zeit hindurch hat er jeden angeschissen und er war ein absoluter Albtraum und wir dabei hatten bereits Diktatoren in der Show", unterstrich Stewart seine Kritik. Zudem hätte sich Grant über einen Filmclip seines eigenen Films beschwert und gemeint, es wäre ein "schrecklicher Clip", woraufhin Stewart antwortete: "Dann dreh einen besseren Film." Grant, der 2009 zu Gast in der "The Daily Show" war, wandte sich daraufhin auf Twitter an Stewart und seine Fans und schrieb: "Sieht so aus, als ob mein innerer Troll 2009 übernommen hat", äußerte sich der 52-Jährige und fügte hinzu: "Unverzeihlich, Jon Stewart hat mich zurecht fertig gemacht." Grant ist derzeit in dem Film-Epos "Cloud Atlas" an der Seite von Tom Hanks und Halle Berry im Kino zu sehen. © WENN

Lieblinge der Redaktion