Hugh Jackman ruft Kurzfilm-Festival ins Leben

Hugh Jackman ruft Kurzfilm-Festival ins Leben

21.06.2012 > 00:00

Hugh Jackman veranstaltet ein Kurzfilm-Festival in New York, um talentierten Filmemachern eine Starthilfe zu geben. Der Schauspieler wird am kommenden Samstag zum ersten Mal sein eigenes Kurzfilmfestival veranstalten, das anschließend jährlich unter dem Namen Tropfest stattfinden soll. Mit der Veranstaltung möchte der Hollywoodstar angehenden Filmemachern die Chance geben, ihren großen Durchbruch zu schaffen. Die besten acht Filme, die bereits im Vorfeld der Show ausgesucht wurden, werden am Wochenende einem breiten Publikum und der Jury präsentiert, die anschließend den besten Film sowie die beste Schauspielerin und den besten Schauspieler kürt. In einem Interview verriet Jackman zudem, dass er die angehenden Filmemacher unterstützen wolle, da er selbst nur zu gut wisse, wie hart das Business ist. "Als ich von der Schauspielschule kam, wusste ich, dass statistisch 98 Prozent aller Schauspieler ohne Arbeit sind. Ich habe mir selbst geschworen, dass ich an jedem Tag etwas für meine Karriere tun und mich nicht nur zurücklehnen würde", erinnert sich der Frauenschwarm. "Auf diese Art kann nun jeder mitmachen, anstatt zu jammern: 'Aber ich bin ein Filmemacher und es ist alles so schwierig, weil ich keinen Agenten finden kann!'" Das Tropfest wurde ursprünglich bereits vor 20 Jahren in Jackmans Heimat Australien ins Leben gerufen und erfreut sich dort so großer Beliebtheit, dass der "X-Men"-Star es nun auch nach Amerika bringt. Der Gewinner des besten Films wird einen Scheck über 20.000 US-Dollar erhalten und sich mit verschiedenen Agenten und Studio-Bossen treffen dürfen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion