Hugh Laurie wird zum fiesen Konzernchef

Hugh Laurie macht Schluss: Seine letzte Folge als "Dr. House"

04.12.2012 > 00:00

Am 4. Dezember 2012 um 21.15 Uhr nimmt "Dr. House" alias Hugh Laurie zum letzten Mal seine Krücke und tyrannisiert Patienten, die im Begriff sind, zu sterben.

Der TV-Fiesling hängt dann eben genannte Gehhilfe an den Nagel. "Dr. House" hat nach acht Staffeln ausgedient.

"Letzter Akt: Reichenbachfall": So heißt die allerletzte Folge von "Dr. House".

Der Titel spielt auf den Tod von Sherlock Holmes an.

Wird auch Dr. House in der finalen Folge sterben?

RTL gibt eine kurze Zusammenfassung als Vorschau: "House überlegt intensiv, wie er verhindern kann, dass er vor Wilsons Tod ins Gefängnis muss."

Mehr als 170 Folgen mimte Hugh Laurie den verqueren Arzt mit den unkonventionellen Methoden. Eine Rolle, die polarisierte.

Nun ist alles vorbei. Irgendwie schade!

Alle Fans müssen aber nicht ohne Hugh Laurie leben. Sein Blues-Album "Let Them Talk" zeigt eine ganz andere Seite des Schauspielers. In diesem Jahr war er bereits in Deutschland auf Tour, aber vielleicht kommt er ja 2013 wieder.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion