Hulk Hogan will gegen Sextape vorgehen

Hulk Hogan will gegen Sextape vorgehen

08.03.2012 > 00:00

Hulk Hogan plant, rechtlich gegen die Veröffentlichung seines Sex-Videos vorzugehen und behauptet zudem, sich nicht mehr an seine Filmpartnerin zu erinnern. Der Wrestler plant, gerichtlich gegen die Veröffentlichung des Sex-Videos vorzugehen, dessen Existenz gestern bekannt wurde. Der Anwalt des Stars erklärte nun gegenüber dem Promi-Portal tmz.com, dass das Video ohne das Einverständnis seines Mandanten entstand: "Hogan hat das Filmen weder erlaubt, noch genehmigt, dass es veröffentlicht wird", erklärte dieser und kündigte rechtliche Schritte an. Wie Hogan zudem gegenüber dem Promi-Portal behauptete, hat er angeblich keine Ahnung, wer die braunhaarige Frau ist, mit der der Star in dem pikanten Filmchen zu sehen ist. "Zu der Zeit konnte ich mich nicht einmal an die Namen der Leute erinnern", erklärte er nun. "Am allerwenigsten an die Namen von Mädels." Das Video soll entstanden sein, bevor der Wrestler vor fünf Jahren mit seiner jetzigen Ehefrau Jennifer McDaniel zusammenkam. © WENN

Lieblinge der Redaktion