"Hunger Games"-Dorf kommt unter den Hammer

"Hunger Games"-Dorf kommt unter den Hammer

22.05.2012 > 00:00

Das Dorf aus "Die Tribute von Panem: The Hunger Games" wird jetzt versteigert - die Suche nach einem Käufer war zuvor fehlgeschlagen. Das Dorf, das in der Verfilmung von "Die Tribute von Panem: The Hunger Games" als Heimatort von Katniss Everdeen zu sehen ist, wird nun versteigert. Ursprünglich hatte das Örtchen für 1,4 Millionen US-Dollar zum Verkauf gestanden, jedoch fand sich niemand, der die Summe hinblättern wollte, um den Originalschauplatz sein Eigen nennen zu können. Bieter haben nun bis zum 31. Juli Zeit, ihr Angebot für das Henry River Mill Village abzugeben, dessen Wert bei 1,2 Millionen US-Dollar liegen soll. Gegenüber der Nachrichtenagentur WENN erklärte Joe Maddalena, Eigentümer des Auktionshauses Profiles in History, das die Auktion durchführen wird: "Dabei handelt es sich um eine einmalige Gelegenheit. Das Dorf besteht noch genau so, wie man es im Film sieht. Angefangen bei der Bäckerei von Peeta Mellarks Familie, bis hin zu dem Haus, in dem Katniss Everdeen und ihre Schwester Prim gelebt haben. Die Produktionsleute haben nicht eine Sache verändert, als sie in den Ort kamen und mit den Dreharbeiten begonnen haben." © WENN

Lieblinge der Redaktion