Hurrikan "Ophelia" rast auf Europa zu: So dramatisch wird der Sturm!

13.10.2017 > 11:47

Die Aufräumarbeiten nach Orkan „Xavier“ sind noch nicht mal abgeschlossen und schon zieht der nächste Sturm nach Europa – und der kann richtig heftig werden!

Hurrikan „Ophelia“ ist derzeit über dem Atlantik und zieht nicht in Richtung USA, sondern Europa. Zwar schwächt er sich als Orkan ab, kann aber immer noch dramatische Auswirkungen haben. Der Hurrikan wird knapp an den Azoren vorbeiziehen und dann Kurs auf Portugal nehmen – dann kann der Irland und Großbritannien treffen. Dort könnte es der schwerste Sturm seit 1987 werden! Hier bereitet man sich schon auf den Sturm vor.

Meteorologen rechnen mit 200 Stundenkilometern in der Stunde – das wäre Windstärke 12! Offenbar zieht der Sturm nicht nach Deutschland und beschert und hier einen goldenen Oktober, denn über uns liegt derzeit das Hoch „Tanja“ – und wird wohl auch noch eine Weile bleiben. Sollte der Sturm aber seine Richtung wechseln, kann er auch nach Deutschland ziehen – danach sieht es zumindest aber nicht aus.

 

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion