Iggy Pop gibt Stagediven nach New York-Sturz auf

Iggy Pop gibt Stagediven nach New York-Sturz auf

22.03.2010 > 00:00

Iggy Pop hat geschworen, das Stagediven aufzugeben, nachdem er sich bei einem unglücklichen Vorfall in New York wehtat. Der Rocker ist bekannt dafür, bei seinen Gigs ins Publikum zu springen, aber bei einem kürzlichen Konzert in der Carnegie Hall ging sein Stagediven schief. Die Menge teilte sich und er landete auf dem Boden - und der Stooges-Star erklärt, dass er nicht so bald wieder von der Bühne springen wird. Pop: "Als ich landete, tat es weh, und ich machte mir eine Notiz im Geiste, dass Carnegie Hall ein guter Ort für meinen letzten Stagedive wäre. Das Publikum dachte so, 'Was machst du da?'" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion