Ihr Papa wird an die USA ausgeliefert!

12.11.2008 > 00:00

Seit Michelle Williams Papi Larry 2006 wegen Steuerhinterziehung im australischen Sydney verhaftet und auf Kaution freigelassen worden war, kämpfte er gegen eine Auslieferung an die USA an. Nun stimmte der New Yorker Aktienhändler endlich zu um sich den Vorwürfen der Steuerbehörde stellen! Diese klagen ihn an, zwischen 1990 und 2001 umgerechnet 1,2 Millionen Euro Einnahmen aus Lizenzgebühren für Bücher und einer weltweiten Vortragsreihe nicht versteuert zu haben. Larry Williams selbst sieht sich keiner Schuld bewusst! "Ich werde kämpfen und gewinnen", so seine Selbsteinschätzung gegenüber der Zeitung "The Daily Telegraph". "Und dann komme ich zurück. Ich habe eine Menge Freunde in Australien!" Wenn er da mal nicht vergisst, dass er Töchterchen Michelle und seine süße Enkeltochter Matilda in New York hat...

Lieblinge der Redaktion