Kein gutes Zeichen: Britney Spears soll wegen ihrer eigenen Show so übel werden, dass sie sich bei Auftritten schon mehrfach übergeben musste!

Ihre Show macht sie krank

24.04.2009 > 00:00

© ACTION PRESS

Gerade erst hatte ein Gericht in Los Angeles beschlossen, dass Britney Spears mental immer noch nicht fit genug ist, um als Zeugin im Prozess gegen ihren Ex-Manager Sam Lutfi auszusagen. Auf der Bühne steht sie trotz ihrer Unmündigkeit seit Wochen fast Abend für Abend unter miesen Bedingungen. Denn laut dem "Daily Mirror" soll Brits Show total krank machen! Schuld daran: die anspruchsvollen Choreografien, bei denen die Sängerin ihren Body auf unmöglichste Weise verdrehen muss und teilweise wild durch die Luft gewirbelt wird. "Die Choreografie ist wahnsinnig sie ist unglaublich schnell und fordert sie wirklich sehr", so ein Mitarbeiter aus dem Backstage-Bereich gegenüber der britischen Tageszeitung. "Aber es gibt eine Sache während ,Touch of my Head', bei der zwei Jungs von der Decke baumeln, sich Brit schnappen und sie über Kopf hängen (...). Manchmal wird sie fast fünf Minuten herum gewirbelt. Das Blut strömt in ihren Kopf und wenn sie wieder abgesetzt wird, klagt sie über Übelkeit und Schwindel." Einige Male soll es sogar so schlimm gewesen sein, dass Brit hinter die Bühne flitzen und sich dort übergeben musste!" Ob Brit das noch bis zum Ende ihrer "Circus"-Tour aushalten muss, bleibt offen: Sie soll bereits darum gebeten haben, das entsprechende Teile der Choreo geändert werden...

Lieblinge der Redaktion