Ines Redjeb ist aus dem Koma erwacht

Ines Redjeb: Nach Horror-Unfall aus dem Koma erwacht

30.09.2013 > 00:00

© Facebook/Ines Redjeb

Der Schock nach dem Horror-Crash sitzt immer noch tief. Zu dramatisch sind die Folgen des Unfalls: Besonders die Sorge um Ex-DSDS-Kandidatin Ines Redjeb ist groß. Die 26-Jährige musste wegen ihrer schweren Kopfverletzungen und Quetschungen am Brustkorb in ein künstliches Koma versetzt werden.

Nun scheint es jedoch einen kleinen Anlass zur Hoffnung zu geben. Die Sängerin ist offenbar aus dem Koma erwacht. "Es geht ihr den Umständen entsprechend ein wenig besser", sagte ihre Mutter gegenüber "bild.de".

Unfallverursacherin Kim Gloss (20) ist derweil bereits aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Kim ist wieder zu Hause. Aber es geht ihr immer noch schlecht", so ihre Managerin.

Genau wie die dritte Insassin Jennifer hat sich Kim Gloss bei dem Autounfall eine Gehirnerschütterung zugezogen. Folgenschwerer als die körperlichen Verletzungen dürften jedoch die seelischen wiegen. Immerhin saß die junge Mutter am Steuer, als sich der Zusammenstoß mit einem Reisebus in der Hamburger Innenstadt zutrug. Ihre Fans geben ihr jedenfalls die Schuld an dem verherrenden Unfall - und mit dieser Gewissensqual wird sie erstmal klarkommen müssen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion