Ingolf Lück: Tournee ohne Luxus

Ingolf Lück: Tournee ohne Luxus

11.10.2011 > 00:00

Ingolf Lück zeigt sich auf Tournee ganz bescheiden, statt einem luxuriösen Tourbus gibt es bei ihm einen Mini und abends warmes Bier an der Pommesbude. Der Entertainer ist gerade mit seinem Stück "Mit Lück ins Glück" auf Tournee und gerät bei Auftritten auf der Bühne regelmäßig ins Schwärmen, wie er jetzt im Interview mit Promiflash.de verraten hat. "Bühne ist das, wo wir alle herkommen. Das sind die viel zitierten Bretter, die die Welt bedeuten. Die kann man mit nichts vergleichen: Bühne riecht anders, Bühne schmeckt anders. Dieses Bühnenerlebnis, zusammen mit einem Publikum einen Abend zu erleben, lässt sich nicht wiederholen. Am nächsten Abend ist es wieder ganz anders. Allerdings ist es natürlich auch anstrengend. Man muss viel fahren, man fährt manchmal 300/400 Kilometer, um an den nächsten Ort, in die nächste Halle zu kommen. Dann muss man sich, wenn man ein Soloprogramm spielt, wie ich selber motivieren, muss sagen: 'So, jetzt mach ich meine Atemübung, jetzt mache ich Sport, jetzt gehe ich raus.' Und danach bist du, wenn du Pech hast, in irgendeinem Dorf, da hat nur noch eine Pommesbude offen und dann steht man nachts um zwei in der Pommesbude und trinkt ein warmes Bier und geht dann in ein Hotel." © WENN

Lieblinge der Redaktion