Iris Berben hört mit "Rosa Roth" auf

Iris Berben hört mit "Rosa Roth" auf

12.10.2012 > 00:00

Iris Berben legt die Pistole beiseite - nach 20 Jahren wird im kommenden Jahr die letzte Folge "Rosa Roth" über den Bildschirm flimmern. Die Schauspielerin, die seit 20 Jahren als Ermittlerin "Rosa Roth" in der gleichnamigen Serie zu sehen ist, hat der Boulevardzeitung "Bild" nun verraten, dass sie die Kommissarin nicht mehr länger verkörpern wird. Nach zwei Jahrzehnten macht Berben nun Schluss mit der Rolle. "Ich habe diese Entscheidung ein Jahr lang mit mir herum getragen. Sie ist also nicht übereilt und fahrlässig getroffen", erklärt die Aktrice, die verrät, weshalb das Erfolgsformat nicht weiter produziert wird. "Das hat etwas mit Respekt vor der Rolle zu tun. Wenn die letzte Folge nächstes Jahr läuft, gibt es die Reihe genau zwanzig Jahre. Wir haben 'Rosa' enorm lange am Leben erhalten. Ich wollte einen klaren Strich ziehen. Ohne Druck von Außen." Obwohl es der 62-Jährigen nicht leicht fällt, sich von der Rolle zu verabschieden, verweist Berben auf ein bekanntes Sprichwort und versichert: "An der Spitze des Erfolges, sollte man aussteigen." Nun möchte die erfolgreiche Schauspielerin sich auch mal in anderen Rollen ausprobieren. "Mein Sohn Oliver möchte, dass ich mal wieder etwas Lustiges spiele. Daran hätte ich auch irrsinnige Freude und selbstverständlich denke ich da an meine Zeit bei 'Sketchup' zurück. Angebote liegen schon vor", eröffnet sie. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion