Auch Bulldoge Asia scheint sich nicht wohlzufühlen.

Ist Lady Gaga eine Tierquälerin?

20.06.2014 > 00:00

© instagram/ladygaga

Dass Lady Gaga (28) eine äußerst exzentrische Frau ist, ist allgemein bekannt. Doch die Bilder, die sie derzeit auf Instagram postet, rufen sogar den Tierschutz auf den Plan.

Das aktuelle Lieblingsspielzeug der Sängerin ist nämlich ihre Baby-Bulldoge Asia. Die schmückt sie mit schweren Klunkern - ob Ohrringe, Halsketten oder sogar strassverzierte Tütüs - Asia wird behandelt wie eine Puppe.

Für PETA geht das nun eindeutig zu weit. In einem offiziellen Statement appelliert die Tierschutzorganisation an Lady Gagas Gewissen und fordert einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihrem Hund.

Auch ihre Fans schlagen Alarm. Unter den Instagram-Bildern kommentieren sie zum Beispiel: "Was tust du deinem Hund an?" und "Hör auf, das ist Tierquälerei!"

Hoffentlich nimmt sich Lady Gaga diese Worte zu Herzen!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion