Jack Nicholsons Jähzorn vereitelte Koch-Karriere

Jack Nicholsons Jähzorn vereitelte Koch-Karriere

05.11.2012 > 00:00

Jack Nicholson verbaute sich durch einen Wutausbruch sein zweites Standbein als Koch - er konnte nicht mit der Kritik einer Kundin umgehen. Der Schauspieler hielt sich zu Beginn seiner Karriere mit einem Job als Koch über Wasser, um sich so zwischen seinen Filmrollen ein Einkommen zu sichern. Nachdem eine Kundin seine Fähigkeiten am Herd jedoch infrage gestellt hatte, sorgte ein Wutausbruch dafür, dass Nicholson seinen Job nicht länger ausüben durfte. Der britischen Tageszeitung "The Sun" berichtet der dreifache Oscar-Gewinner: "Eines Tages fragte eine Frau nach Pfannkuchen und meiner war etwas mehr als sieben Zentimeter dick. Sie fragte also: 'Was zur Hölle ist das?', und ich bin ausgeflippt, schlug auf den Pfannkuchen und schrie: 'Mach dir deine eigenen verdammten Pfannkuchen!'" Während die Koch-Karriere des Hollywoodstars damit ein jähes Ende nahm, gesteht der "Die Wutprobe"-Darsteller, dass er schon immer ein Problem damit hatte, seine Launen im Zaum zu halten. "Jähzorn war schon immer mein Problem und ab und an muss ich es einfach rauslassen", enthüllt er. "Ich bereue es später immer. Nach einigen Stunden komme ich wieder runter und frage mich: 'Wie hätte ich das Problem noch lösen können, anstatt auszurasten?'" In einem ist sich Nicholson sicher: "Ich hätte das schon lange lernen müssen, das hätte mein Leben um einiges erleichtert - und ich hätte mich seltener entschuldigen müssen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion